mysongbook.de

Henry's Songbook

All original copyrights respected / For private use only



go to  de   Susannes Folksong-Notizen   English Notes  uk

P.G.

  • (Harvey Andrews)

    Chorus:
    But once he was a child full of grace
    With a smile for the whole human race
    Now his eyes only stare at the day
    Till the sun goes away to a happier place
    Once he was a child full of fun
    With a heart big enough for the sun
    Now a freeze frame is all he can find
    And it stays in his mind
    And it shows what he's done

    When he was a baby they said
    He had a future you could take it as read
    Mom and Dad will do all that they can
    So that when he's a man he'll be always ahead
    But when he was a boy growing tall
    His father said, To hell with it all
    If I stay I'll be old before time son
    I'm still in my prime son
    I'll give you a call

    His mother did her best but she fell
    First the bottle, then the boozers as well
    Uncle Joe and Uncle Jim brought presents for him
    But he dreaded the sound of the bell
    Till Uncle Mike brought the video round
    And put it on just to drown out the sound
    With tapes he could hire from a store
    That had goodies galore in a room that he'd found
    So the boy learned that love was a game
    Women lose though they fight all the same
    They get beaten again and again
    They feel terror and pain
    Then they carry the blame
    And he learned to love cleavers and knives
    Chainsaws and other men's wives
    He learned to love blood on the floor
    And he came to adore all the wasting of lives

    When they came and took him away
    His mother was out for the day
    The girl was thirteen, he'd seen her before
    And he thought she could star in his play
    And it was just like the video said
    She fought and she screamed ans she bled
    His pleasure was short it was sweet
    She was found on the street
    Where he'd left her for dead

    Now a freeze frame is all he can find
    And it stays in his mind
    And it shows what we've done


    P.G. - parental guidance

Susannes Folksong-Notizen

  • [1998:] Auch die Verheerung, die Fernsehen und Video unter Kindern anrichten, ist über Jahre bagatellisiert worden. So wie der Kinderpsychologe Bruno Bettelheim vor 20 Jahren propagierte, "Kinder brauchen Märchen", und zwar grausame, um ihre bösen Phantasien abreagieren zu können, so sollte es auch in der digitalen Welt sein. Aggressionsabfuhr, das war die modische These, sei die erleichternde Wirkung der Bildschirmgewalt bei Kindern. Daß das irgendwie nicht stimmen kann, wurde der bestürzten Fachwelt abschließend deutlich, als 1996 im niederbayerischen Krennerhäuser bei Passau der 13jährige Christian ausrastete. Der Junge stülpte sich eine selbstgemachte Maske auf, ein löchriges Ding mit Sehschlitzen für die Augen. Damit sah er fast so furchteinflößend aus wie sein großer Held, der Killer-Zombie Jason. Den kannte Christian von Videos. Christians Onkel versorgte den Buben, seit er neun Jahre alt war, mit den Mordorgien jener Bestie, die im Blutrausch Menschen zerstückelt.
    Bewaffnet mit einem Buschmesser und einer Axt, rannte er hinüber ins Haus der zehnjährigen Cousine. Dort traf er überraschend auf eine alte Dame aus der Nachbarschaft. Aus Angst, enttarnt und lächerlich gemacht zu werden, stach er sie nieder. Dann stürzte er sich auf das schreiende Mädchen und schlug ihr zweimal die Axt in den Kopf. Gleich darauf lief er zu seinen Eltern, stotterte herum, dann brach es aus ihm heraus: "Ich hab' der Sabine aufi g'haut." Die beiden Opfer kamen mit dem Leben davon, aber das Mädchen wird nie wieder ganz gesund. Die Dorfgemeinschaft forderte Christians Eltern auf, wegzuziehen. Sie leben jetzt in einer größeren Stadt.
    Die geistige und moralische Entwicklung des Jungen sei "grundsätzlich altersgemäß" verlaufen, urteilte die Jugendkammer am Landgericht Passau. Daß Christian sich "in übersteigerter Form" in die Rolle einer Filmfigur hineingelebt hatte, stehe "dazu in keinem Widerspruch". Aufgrund des "suchtartigen Konsums von gewaltdarstellenden Horrorvideos" diagnostizierte der Gutachter jedoch eine "Fehlentwicklung der Persönlichkeit". "Die Steuerungsfähigkeit des Angeklagten" bewertete das Gericht als "erheblich vermindert". Das Urteil: zwei Jahre auf Bewährung, Heim und Therapie.
    Kettensägenmonster als Vorbild: Das Fernsehen, sagt der [...] Kommunikationswissenschaftler Jo Groebel, habe die Welt auf den Kopf gestellt: "Während es in der Vergangenheit für Schauspieler die Devise gab, der Wirklichkeit möglichst nahezukommen, bemüht man sich jetzt, in der Realität den Filmfiguren nahezukommen." (Thomas Darnstädt, Spiegel, 6. April)

Quelle: England

go back de  P-Index uk


Henry
 Sammlung : Susanne Kalweit (Kiel)
Layout : Henry Kochlin  (Schwerin)

aktualisiert am 01.05.2002