MySongBook.de

Henry's Songbook

All original copyrights respected / For private use only



go to  de   Susannes Folksong-Notizen   English Notes  uk

First You Lose The Rhyming

  • Harvey Andrews

    First you lose the rhyming then you lose the timing
    Then you lose the money then you lose the friends
    And you try for one more song
    But the words don't come and the chords are wrong
    Whisky bottle won't last long before it ends

    I met him in a bar room in Chicago
    I was writing what became of those we knew
    About the ones who let their shooting star go out of sight
    The one-hit wonder boys who never grew
    And I asked him, Sir, what happened then to you
    He said

    He told me, It's an old and tired story
    You'll need some way to make it sound brand-new
    So tell 'em that I had my share of glory once all right
    But I had someone strong to see me through
    And she told me all the things I shouldn't do
    And she said

    But I did all a young man does with money
    With all those young girls coming on so strong
    And that's how come I lost my little honey to the road
    'Cause she went off and wrote it in a song
    And now you see her up there on the T.V.
    She's a superstar and everybody knows
    She sings a broken heart just like it should be sung each nicht
    And I never miss a second of her shows
    And I know the way the chorus always goes

Susannes Folksong-Notizen

  •   [1989:] About the likes of Hank Williams. (Harvey Andrews, intro Kappeln)

  •  [1992:] Carl Perkins, der sich auf der mageren Basis von einem Hit und einer Reihe von Mißerfolgen nach wie vor als den 'King of Rock'n'Roll' bezeichnete, verfiel dem Alkohol; Johnny Cash brachte sich um ein Haar mit Pillen ums Leben; Gene Vincent sah sich nach England verbannt, wo sich einige noch an ihn erinnerten, und starb an einer Magenblutung, als er noch keine Vierzig war. Johnny Burnette, Eddie Cochran, Buddy Holly kamen auf der Jagd nach Elvis' Kessel voll Gold bei Unfällen in schnellen Autos und gecharterten Flugzeugen ums Leben. Die meisten verschwanden einfach und waren vergessen - sofern sie das Glück gehabt hatten, überhaupt bekannt gewesen zu sein. (Greil Marcus, Mystery Train 181f)
    Jimmie Rodgers wurde geboren in Meridian, Mississippi, im Jahre 1897. Er verbrachte einen großen Teil seiner Jugend auf der Eisenbahn, hörte schwarzen Minstrels und Arbeiterkolonnen zu. Als eine Tuberkulose ihn 1925 zwang, dem Eisenbahnleben adieu zu sagen, wandte er sich der Musik zu. Als er 1927 begann, erste Aufnahmen zu machen, hatte er einen einzigartigen Blues-Stil kreiert: den 'blue yodel'. [...] Er starb 1933. (Greil Marcus, Mystery Train 327)

  •  [1997:] "Rhyming" was not actually about a particular country singer; judging by their biographies it was about all of them at some time or other. (Harvey Andrews, pr. comm., 31 July)

  •  [1998:] Seine Mutter interessierte sich offenbar erst wirklich für ihren Sohn, als der sich, 29jährig, zu Tode gesoffen hatte: Sie adoptierte umgehend seine Tochter, die zwei Tage nach seiner Beerdigung geboren wurde. So blieben die Tantiemen, die nach dem Tod des Sängers reichlich strömten, in der engeren Familie. Ähnlich praktisch agierten auch die beiden nun verwitweten Ex-Frauen des Verstorbenen und gingen, getrennt natürlich, jeweils als "Mrs. Hank Williams" auf Tournee. Beide Damen waren klinisch talentfrei [...].

    Hiram "Hank" Williams stammte aus dem "White Trash", der sozialen Unterschicht des ärmsten Alabama. Die Frömmigkeit war dort, im tiefen Süden der USA, tief verwurzelt - und sei es, weil nur die Erweckungsprediger ein bißchen Abwechslung ins armselige Leben brachten. Hier wurden bloß richtige Mannsbilder in die Politik gewählt; vorausgesetzt, sie waren nicht schwarz und hatten ihr Geld auf ehrliche Weise verdient, als Wunderheiler, Pillendreher oder Roßtäuscher. Das ist der Hintergrund der Country-Musik-Industrie, die sich mit Williams' Aufstieg in Nashville etablierte. [...]

    In dieser Gemeinde traf man sich sonntags in der Kirche, erzog seine Kinder in der Furcht vor dem Herrn, prügelte seine Frau grün und blau und soff sich um Sinn und Verstand. Das ist der Blues, und den überlebt so leicht keiner. Hank Williams begnügte sich allerdings nicht mit dem Vortrag von Moritaten, er wurde selber eine, beging seinen ausgedehnten Trinker- Selbstmord auf offener Bühne [...] ließ sich von seiner Frau scheiden und heiratete vor 14 000 zahlenden Fans in New Orleans eine neue. Obwohl er bei der feierlichen Zeremonie noch die Spuren einer Schlägerei mit der alten im Gesicht trug, wollte er schon wieder zu ihr zurück [...]. Zwischen Rausch und Kater schrieb Williams seine berühmten Songs - und erzählte die traurige Wahrheit über sich und die Welt [...] stürzte wieder davon, floh vor Frauen, Ärzten, Produzenten und Fans. Schließlich klappte es doch. In der Neujahrsnacht 1953 fand man Williams tot auf dem Rücksitz seines Cadillacs. Damals stand er an der Spitze der Country- Hitparade, mit dem prophetischen Song "I'll Never Get Out Of This World Alive". (Spiegel, 15. Juni)

  • http://www.HarveyAndrews.com/

Quelle: England / USA

go back  de  F-Index  uk


Henry
 Sammlung : Susanne Kalweit (Kiel)
Layout : Henry Kochlin  (Schwerin)

aktualisiert am 02.11.1999